Ambulant operiert, schneller zurück im Alltag

Die Vorteile einer ambulanten, operativen Behandlung liegen bei ihrer Effizienz und bei den tieferen Kosten. Der Patient kann sich zudem in seiner vertrauten Umgebung zuhause erholen.
Durch die sofortige Mobilisation und das Fehlen des infektiösen Hospitalismus werden in der ambulanten Chirurgie das Throm­boserisiko und die Infekt­ions­gefahr praktisch ausgeschaltet.

Die Standard-Eingriffe in der Handchirurgie können zum grössten Teil ambu­lant an­geboten werden.
Das Spektrum umfasst die Versorgung von Krankheiten, Unfällen und Un­fall­folgen im Bereich der Hand und des Handgelenkes, inklusive der Chirugie an Nerven und Gefässen im Bereich der Extremitäten.

Auch viele allgemeinchirurgische Eingriffe sind ambulant möglich.
Unser Angebot umfasst Eingriffe an der Haut und den Weichteilen, am Be­we­gungsapparat (Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke) und an den Blut­ge­fässen und Nerven.

Wegen generellen Gesundheitsrisiken, aber auch aus sozialen Gründen, kann man auch bei ambulant möglichen Eingriffen zur Sicherheit des Patienten eine Hospitalisation nicht immer umgehen.